Lütt Katteker söcht en Tohuus (plattdeutsch)

Buchtitel

_______________________

Titelbild

Kostenloses Bilderbuchkino

Die Geschichte des Eichhörnchens kann jetzt auch da, wo sie mehreren Kindern gleichzeitig erzählt werden soll, also in Schulklassen oder in der Gruppe als Bilderbuchkino präsentiert werden. Mit dem Beamer auf die Leinwand projiziert oder auf dem Bildschirm des Rechners gezeigt, wird das Vorlesen zu einem besonderen Erlebnis.

Das geschützte PDF, können sie auf Ihrem Rechner speichern. Wir müssen Sie jedoch auf das Urheberrecht hinweisen: Der Verlag hat den Programminhalt ausschließlich zur Nutzung im Rahmen eines Bilderbuchkinoprogramms freigegeben. Er verbietet die vollständige oder teilweise anderweitige Nutzung, insbesondere die Vervielfältigung, die Überspielung sowie die kommerzielle Vorführung und Vermietung.

 

Regina Groot Bramel
Gaby Rose

Plattdeutsche Übersetzung
Christiane Ehlers

Lütt Katteker söcht en Tohuus

Bilderbuch, Format: 29,5 x 22,5 cm,  35 Seiten
Hardcover mit Begleitheft, 31 Seiten
2014, 20,00 EUR
ISBN 978-3-943084-29-0

Das Bilderbuch „Das Eichhörnchen sucht ein Nest“ ist von Christiane Ehlers, einer Mitarbeiterin des Bremer Instituts für niederdeutsche Sprache (INS), ins Plattdeutsche übertragen worden. Da es regionale Unterschiede im Plattdeutschen gibt, wurde eine Fassung gewählt, die überall in Norddeutschland verstanden wird (das sogenannte „Radio-Platt“).

„Lütt Katteker söcht en Tohuus“ fördert den lebendigen Sprachgebrauch der niederdeutschen Sprache und ist auch für Erwachsene im gesamten Bundesgebiet ein Lesevergnügen.

Lütt Katteker is böös in de Kniep: He hett sein Tohuus verloren! Nu is he heel alleen. Wat is he bang und trorig. Villicht finnt he ja en nee't Tohuus? Lütt Katteker maakt sik op den Weg. He bemött en Koh mit en lütt Kalf, en Vagel, de op en Nest mit Eier sitt un en Mullwarp, de ünner de Eer leeft. Man dat löppt nich goot för Lütt Katteker. He maakt allens twei un kann nich so ween, as de annern dat wüllt. Wat meenst du, finnt Lüt Katterker woll en nee't Tohuus, wo he blieven kann?


Rezensionen:

Dat is en ganz wunnerbor Billerbook, wat de beiden Pleegmoders schreven un illustreert hebbt. Denn keem de Idee, en plattdüütsch Översetten vun „Das Eichhörnchen sucht ein Nest“ to maken. Dat is allerbest glückt – schöne Spraakbiller un fiensinnig vun’t Hoochdüütsche rövernahmen, dor stimmt allens.
De Katteker söcht en Nest, en Tohuus, wo he sik seker un borgen föhlen kann. Man dat is nich eenfach – he beleevt en Daalslag na den annern. Bi de Koh kann he nix warrn, de Vagelmoder kann em nich bruken, de Mullwarp versöcht dat mit em, smitt em aver ok wedder rut. Un so geiht dat jümmers wieder, bet he an’t Enn in en Zoo lannt un bi de Kängurus en Familie finnt, wo he groot warrn kann. Sogor in den Büdel vun de Känguru-Mama dörv he mit rin! Dat lütt Deert lehrt en ganzen Barg op sien Reis hen na en Tohuus – un weet naher, dat Anners-Ween ganz normal is.
Kloor stickt en Barg Pädagogik in düt Book, in Kinnergoorn un School kann een mit Kinner över de Geschicht snacken – se is nich blots för Pleeg- un Adoptivkinner dacht. En lütt Biheft för de Groten schall hölpen, mit dat Thema ümtogahn.
Wat noch seggt warrn mutt: Bild un Text sünd nich stimmig – dat heet: düt Billerbook in en groot Format schull wenig Text hebben, över den mit de Kinner snackt warrn kann. Man de Text is lang, en richtig utföhrlich Geschicht. Keen Kinnergoorn-Kind, för dat de Biller passlich sünd, hett Gedüer för so en langen Text. Un de ölleren Kinner, för de de Geschicht passlich weer, föhlt sik nich anspraken dörch den Billerbook-Charakter.

Liekers kann een sik freuen över so en Book – un dat denn ok so bruken as dat passen kann: mal vertellen, mal mit de Kinner bekieken, mal en Stück lesen. Dat warrt sik finnen.

Marianne Ehlers
Blätter der Fehrs-Gilde, Nr. 61 Dezember 2014, S. 14


   

 

Lütt Katteker söcht en Tohuus
Einzelpreis 20,00 €

*